Suche
Suche Menü

Silberner Meisterbrief für Tischlermeister Florian Mückel-Klier

Der Silberne Meisterbrief wurde als Zeichen der Anerkennung meisterlichen Schaffens an Herrn Tischlermeister Florian Mückel-Klier, seitens der Handwerkskammer zu Leipzig, verliehen. Seit dem 27.03.1992 ist der Inhaber der Tischlerei Klier Meister des Tischlerhandwerks. Er meistert, im wahrsten Sinne des Wortes, die Weiterführung des traditionsreichen Familienbetriebes erfolgreich und hat vorallem wesentlich mit an der Ausbildung junger Menschen zum Tischler Anteil.
Seit vielen Jahren werden in unserer Tischlerei Lehrlinge erfolgreich ausgebildet und darüber hinaus im Rahmen der weiterführenden Gesellen- und Meisterausbildung auch in Pirna. Dort konnten bereits, sowohl Lehrlinge als auch ein Geselle ihre überdurchschnittlichen Fähigkeiten und Fertigkeiten unter Beweis stellen.
Gerade diese Ausbildung ist nicht zuletzt Herrn Mückel-Klier zu verdanken, welcher die Lehrlinge bzw. Gesellen für diese Zeit freistellte und somit diese Ausbildung, über die normalen Grenzen hinaus, ermöglicht hat.
Wir gratulieren unserem Meister und wünschen ihm alles Gute auf dem Weg zum Goldenen Meisterbrief.

Holzterrassen

Alle lieben Holzterrassen! Auch in diesem Sommer!!

Ob Terrassendielen aus Douglasie, sibirischer Lärche oder aus Bangkirai, lassen Sie sich von uns beraten.
Je nach Holzart und Verlegung kann Ihre Terrasse von rustikal bis stylisch-modern gestaltet werden.
Dauerhaftigkeit, Holzqualitäten und Pflegeaufwand sind wichtige Kriterien bei der Entscheidung.

Ob Terrassendielen aus Nadelhölzern, Harthölzern, modifizierten Hölzern oder WPC (Wood-Polymer-Composites)-
wir beraten Sie gern. Rufen Sie uns einfach an oder melden Sie sich per Email bei uns.

Und der nächste Sommer kommt bestimmt!

Wir freuen uns auf Sie. Bis dahin.

Einbau Garderobe und Kücheneinrichtung

Unter der oberen Ebene der Tiefgarage Burgplatz sind sieben Gewölbetonnen der Kasematten der Alten Pleißeburg erhalten geblieben. Das Standesamt der Stadt Leipzig nutzt drei Tonnen als besonderen Ort für Trauungen.

Der vordere Bereich der ersten Tonne dient als Foyer.
Der hintere Bereich der ersten Tonne ist einer Servicebox vorbehalten. Hier finden sich eine Garderobe und eine Teeküche.
ln der zweiten Tonne finden die Trauung bzw. andere Veranstaltungen statt.

ln Tonne 3 wurde eine zweite Servicebox errichtet, in welcher sich ein Herren-WC, ein Damen-WC und ein barrierefreies WC befinden.

Unsere Aufgabe war es, den Garderobenbereich und die Teeküche, unter Beachtung der besonderen Gegebenheiten dieser Kasematten, herzustellen und zu montieren.

Unsere Arbeiten konnten erfolgreich abgeschlossen werden. Nun kann dieser besondere Ort, für hoffentlich recht viele Trauungen, genutzt werden.

Auf zu neuen, spannenden Projekten.